04/17 Große Äste auf Straße Richtung Glaam

Alarmiert: 19:45 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: MTW, TSF

Einsatzende: 20:15 Uhr

Bericht: Nach dem wir von der Alarmübung des Wartburgkreises (http://feuerwehr-unterbreizbach.de/?p=4264) am Standort angekommen waren, informierte uns die Leitstelle, dass die Kreisstraße K6a Richtung Glaam von mehreren großen Äste blockiert ist. Die Äste wurden beseitigt und das Befahren der Straße war wieder möglich.

03/17 Alarmierung Gefahrgutzug

Alarmierung: 16:03 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: MTW, TSF, GwL mit Ölsperre und Schlauchboot

Einsatzende: 19:45 Uhr

Bericht: Am 22.06.2017 wurden alle Katastrophenschutzeinheiten des Wartburgkreises alarmiert, um die Einsatzbereitschaft zu überprüfen. Der Sammelpunkt der Einheiten war das FTZ Immelborn. 

01/17 Verkehrsunfall

VU L2604 (1)

Alarmierung: 10:16 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 16/12, TSF

Einsatzende: 13:30 Uhr

Bericht: Am Dienstagvormittag den 21.03.2017 wurde die FF Unterbreizbach zu einem Verkehrsunfall auf der L2604 Höhe Gewerbegebiet alarmiert. Ein PKW- Fahrer kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum, durch den Aufprall wurde der PKW zurück mitten auf die Landesstraße geschleudert. Über die ganze Fahrbahn verteilten sich die Betriebsstoffe des verunfallten Fahrzeuges. Eine Frau aus Unterbreizbach meldete den Unfall bei der Rettungsleitstelle Wartburgkreis und übernahm vorbildlich die Betreuung des Verunfallten bis die Rettungskräfte eintrafen. Das Binden und Aufnehmen der Betriebsstoffe gestaltete sich Schwierig da immer zu starke Regenschauer auftraten. Die Straßenmeisterei kontrollierte die Landesstraße nach der Reinigung und gab den Verkehr wieder frei.  

 

16/16-18/16 Öl auf Werra bei Gerstungen 01.12./06.12.2016

 

Alarmierung: 09:10 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: TSF, GW/L mit Ölsperrenanhänger und Schlauchboot

Einsatzende: 13:00 Uhr

Bericht:

Da in Unterbreizbach die Ölsperre stationiert ist, rücken wir zu Ölunfällen auf Gewässern im gesamten Wartburgkreis aus. Dies war am 1.Dezember das erste Mal soweit. Gerufen wurden wir zur Unterstützung der Feuerwehr Gerstungen. Hier ist ein Ölfilm auf der Werra in Untersuhl festgestellt worden. Um das Öl einzudämmen, wurde die Ölsperre in Sallmannshausen errichtet. Rechtzeitig nach dem Aufbau kamen erste Ölschlieren vor der Sperre an.

In den darauf folgenden Tagen wurde die Sperre mehrfach von den Gerstunger Kameraden und der unteren Wasserbehörde kontrolliert und das weitere Vorgehen abgesprochen. Am Dienstag war es dann soweit. Gemeinsam mit Einsatzkräften aus Gerstungen, Lauchröden und einer Umweltfirma ist das Öl abgesaugt, kontaminiertes Treibgut aufgenommen und entsorgt, sowie die Ölsperre wieder eingebracht worden. Nachdem wir zurück waren, wurde die Sperre über einem Ölabscheider gereinigt und wieder einsatzbereit verlastet.

17/16 Brandmeldeanlage

Alarmierung: 16.35 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge:

  • WF K+S Unterbreizbach LF 20
  • FF Unterbreizbach LF 16/12,TSF
  • FF Pferdsdorf MTW,TSF-W
  • FF Sünna LF 8/6
  • FF Mosa KLF, TSF

Einsatzende:18.00 Uhr

Bericht:

Am Montagnachmittag den 05.12.2016 heulten die Sirenen in der Einheitsgemeinde Unterbreizbach. Einsatzstichwort lautete “ Einlauf Brandmeldeanlage im Analytik- und Forschungszentrum im Gewerbegebiet“. Am Einsatzort eingetroffen Empfang uns unser Orts-BM und erläuterte, dass es sich um eine Einsatzübung handelt. Als alle alarmierten Kräfte anwesend waren, wurden wir mit dem Gebäude vertraut gemacht. Für jede Einsatzkraft war es sehr interessant, da viel Technik in den Laboren und der Halle steht.

15/16 Notfalltüröffnung

Alarmierung: 17:24 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge: LF 16/12, TSF

Einsatzende: 18:20 Uhr

Bericht:

Am Sonntagabend den 30.10.2016 haben besorgte Nachbarn einer älteren Frau aus Räsa die Rettungsleitstelle informiert, dass die ältere Frau den ganzen Tag schon nicht gesehen wurde. Verdächtig war auch das die Rollos am Abend noch verschlossen waren. Wir öffneten die Tür ohne Schaden und fanden die Frau vor dem Schlafzimmer am Boden liegen auf. Der Rettungsdienst übernahm sofort die Versorgung, danach unterstützten wir bei der Tragehilfe. Zum Glück handelten die Nachbarn so und es könnte der älteren Frau schnell geholfen werden.

Termine
letzter Einsatz
AKTUELLES
Wir auf Facebook
Aktuelles jetzt auch auf Facebook