Jahreshauptversammlung für 2013

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Unterbreizbach versammelten sich am 22.02.2014  zur Jahreshauptversammlung. Zu den Gästen zählten Bürgermeister Roland Ernst und Orts-BM Edgar Haas. Wehrführer Pierre Grzesiek und Stellvertreter Marcus Pforr erläuterten das Jahr 2013.

Die Kameraden rückten zu 13 Einsätzen aus, davon 8 technische Hilfeleistungen, 2 Brandeinsätze und 3 Einsatzübungen. Es absolvierten 3 Kameraden Lehrgänge. Es wurden mehr Kameraden angemeldet, jedoch sind im Feuerwehrtechnischen Zentrum und an der Landesfeuerwehrschule leider  viele Lehrgänge ausgefallen bzw. es standen keine Plätze mehr zu Verfügung. An einem technischen Hilfeleistungs-Seminar von Holmatro nahmen 3 Kameraden teil. Die Standortausbildung richtete sich letztes Jahr mehr auf technische Hilfeleistung  aus, bei der die drei Kameraden, welche das Seminar besuchten, ihr neu errungenes Wissen weitergaben.

Ebenso stand die Mitgliederwerbung  der Wehrführung im Focus, so wurden wieder gezielt Brandschutzerziehungen im Kindergarten Unterbreizbach und in der staatlichen Grundschule Sünna durchgeführt. Natürlich unterstützte unsere Wehr wieder die Veranstaltung des WAK , um Viertklässlern vom gesamten Kreis die Feuerwehrarbeit näher zu bringen.

Ein weiterer Teil der Mitgliedergewinnung ist ein Beschluss im Gemeinderat über eine Förderung der ehrenamtlichen Tätigkeiten in den Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Unterbreizbach, welcher dieses Jahr verabschiedet wurde. Und dieser sieht vor, Quereinstiegen oder Jugendfeuerwehrleuten eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 500€ zum Erwerb des PKW-Führerscheins beizusteuern. Dies erfolgt aber nur, wenn die Kameraden den Truppmann Teil 1 abgeschlossen haben und sich für 5 Jahre aktiven Dienst verpflichten. Aber nicht nur die Neueinsteiger sollen gefördert werden, sondern auch die, welche schon viele Jahre ihren Dienst pflichtbewusst erfüllen. Deswegen bekommen die Kameraden 2€ pro Ausbildungsstunde, das wären bei den jährlich geforderten 40 Ausbildungsstunden 80€. Dies soll eine kleine Anerkennung seitens der Gemeinde für die geleistete Arbeit sein. Außerdem wird der Erwerb des LKW Führerscheins zu 60% von der Gemeinde finanziert. Die Wehrführung erhofft gute Resonanz bei der Förderung.

Um unsere Arbeit weiter in hoher Qualität durchführen zu können, wurde ein neuer Rettungssatz von Holmatro (Schere, Spreizer, Rettungszylinder und viel Zubehör), ein Satz Hebekissen von Vetter, 5 Funkmeldeempfänger und 4 LED-Lampen angeschafft.

Zum Abschluss des Berichtes dankten Wehrführer und Stellvertreter allen Kameraden für ihre Arbeit und Einsatzbereitschaft.
Im weiteren Verlauf gab Jugendwart Uwe Peisler einen Überblick über die Arbeit der Jugendfeuerwehr. So treffen sich die Kinder jeden Samstag zur Ausbildung oder anderen Veranstaltungen. Höhepunkte des Jahres stellten das BF- Wochenende und das Kreisjugendzeltlager dar. Aber auch die Zusammenarbeit mit anderen Jugendfeuerwehren, z.B. mit der Jugendfeuerwehr Kohlbachtal, die auch am Berufsfeuerwehr-Wochenende teilnehmen, funktioniert recht gut. Ebenfalls ist die Unterstützung und Zusammenarbeit mit den Kameraden der Kreisjugendfeuerwehr und der Landesjugendfeuerwehr Erfurt gut. Momentan sind 15 Jugendfeuerwehrkameraden aktiv dabei. Wir sind stolz, so eine starke Jugendfeuerwehr zu haben.

Nach den Rechenschaftsberichten kamen die Gäste zu Wort. In seinem Grußwort sagte Bürgermeister Roland Ernst, dass er ebenfalls stolz auf die Leistungen der Feuerwehr Unterbreizbach sei. Er wisse, dass er sich auf die Kameraden jederzeit verlassen kann und auch zusätzliche Aufgaben umgesetzt werden und hoffe, dass die anderen Wehren der Einheitsgemeinde auch auf diesen Stand kommen.

Ortsbrandmeister Edgar Haas dankte der Gemeinde für die bereitgestellten Mittel und die große Unterstützung, das sei nicht selbstverständlich. Weiter dankte er den Kameraden der Wehr für die gute Zusammenarbeit und hoffe auf eine weitere.

Im Anschluss daran wurden Beförderungen und Ehrungen durchgeführt. Zum Feuerwehrmann wurde Philipp Scheffler, zum Oberfeuerwehrmann Vincent Bendig und zum Hauptfeuerwehrmann Florian Zier befördert. Monika Kuhnert und René Ahlborn erhielten das Brandschutzehrenabzeichen in Bronze für 10 Jahre und André Schwarz das Brandschutzehrenabzeichen in Silber für 25 Jahre treue Verdienste im Brandschutz. Achim Friebe und Lydia Senf erhielten das Brandschutzehrenabzeichen in Gold für 40 Jahre aktiven Dienst. Als Anerkennung seiner geleisteten Arbeit in der FF Unterbreizbach erhielt Kamerad Maximilian Zier ein Messer mit Gravur. Christian Friebe bekam vom Bürgermeister eine finanzielle Aufmerksamkeit für die gute Arbeit als stellvertretender Jugendwart.

In der Jugendfeuerwehr befinden sich 15 Kinder.
In der Einsatzabteilung befinden sich 25 Kameraden davon 2 Frauen.

Die Feuerwehr Unterbreizbach würde sich über weitere Bürger und Bürgerinnen freuen, die unsere Reihen verstärken würden, denn Brandschutz geht jeden etwas an.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Termine
letzter Einsatz
AKTUELLES
Wir auf Facebook
Aktuelles jetzt auch auf Facebook