Herzlich willkommen

auf der Internetseite der Feuerwehr Unterbreizbach.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unsere freiwillige und ehrenamtliche Arbeit vorstellen, sowie über aktuelle Ereignisse in unserer Gemeinde berichten.

Außerdem geben wir Ihnen Tipps zum sicherheitsgerechten Verhalten, denn die Feuerwehr hilft nicht erst, wenn es zu spät ist.

04/19 Nachforderung Überdrucklüfter

Alarmiert: 20:12 Uhr

Datum: 02.02.2019

Ausgerückte Fahrzeuge: LF 8/6

Einsatzkräfte: 6

Einsatzende: 20:47 Uhr 

Bericht: Zu unserer Jahreshauptversammlung ereilte uns das nächste Hilfeersuchen: Die Feuerwehr Vacha hatte gerade einen Entstehungsbrand gelöscht und wir wurden nachgefordert, um das betroffene Wohnhaus mit zu Belüften. Zum Einsatz kam das LF 8/6 mit dem darauf verlastetem Gerät. Die Wohnung wurde so durch das Treppenhaus quergelüftet und Reste von schädlichen Brandrauch herausgefördert.

03/19 auslaufende Betriebsstoffe aus einem Radlader

Alarmiert: 14:23 Uhr

Datum: 28.01.2019

Ausgerückte Fahrzeuge: MTW, LF16/12, LF 8/6, Gw-L, FF Mosa mit KLF, TSF

Einsatzkräfte: 24

Einsatzende: 18:19 Uhr 

Bericht: Der 2. Einsatz an diesem Tag führte uns ins Gewerbegebiet Unterbreizbach. Hier war ein defekter Radlader unbeaufsichtigt auf der Straße abgestellt, aus dem Hydrauliköl in größeren Mengen auslief. Wegen des regnerischem Wetters und der abschüssigen Hanglage verteilte sich diese Ölspur auf beiden Fahrbahnen fast bis zur Landesstraße. Bindemittel musste hier in größeren Mengen mehrfach aufgetragen werden, Straßeneinläufe wurden abgedichtet und gereinigt. Das Öl wurde abgebunden und mittels Kehrmaschine wieder aufgenommen. Im weiteren Verlauf wurde die Ortsteilfeuerwehr Mosa zur Unterstützung nachalarmiert und der Betreiber informiert.

02/19 Wasserschaden durch Rohrbruch in Mehrfamilienhaus

Alarmiert: 06:42 Uhr

Datum: 28.01.2019

Ausgerückte Fahrzeuge: MTW, LF16/12, LF 8/6

Einsatzkräfte: 16

Einsatzende: 08:47 Uhr 

Bericht: Durch die milde Witterung sind durch Frost beschädigte Armaturen in einer Obergeschosswohnung aufgetaut und haben einen Wasserschaden auch in die darunterliegende Wohnung verursacht. Hier wurde die betroffene Wohnungstür geöffnet, da die Anwohner nicht anwesend waren. Die Wasser- und Stromversorgung wurde abgestellt und der Wasserschaden mit Nasssauger und Tauchpumpe bis zum Keller beseitigt bzw. eingedämmt. Die Einsatzstelle wurde anschließend der Polizei und dem Wohnungsinhaber übergeben.

01/19 Türöffnung bei medizinischem Notfall

Alarmiert: 06:43 Uhr

Datum: 02.01.2019

Ausgerückte Fahrzeuge: MTW, LF16/12, LF 8/6

Einsatzkräfte: 17

Einsatzende: 07:28 Uhr 

Bericht:  Am morgendlichen 02.01.2019 wurde unsere Feuerwehr zu einer Türöffnung nach Unterbreizbach alarmiert. Wegen einer hilflosen Person in einer Wohnung musste die Tür durch die Kameraden mittels entsprechendem Werkzeug zügig geöffnet werden. Unmittelbar danach konnte der Pflegedienst die weitere Versorgung übernehmen.

Gefahrgut-Übung bei K+S

Am 20. Oktober trafen sich die Wehren des Gefahrgutzuges Wartburgkreis auf dem Werksgelände der K+S Kali GmbH in Unterbreizbach, um zusammen mit der ansässigen Werkfeuerwehr zu üben. Auf der Tagesordnung stand, nach einer Begrüßung durch den Wehrführer der Werkfeuerwehr Edgar Haas und dem Verantwortlichen für die Gefahrgutausbildung der Freiwilligen Feuerwehr Unterbreizbach Alexander Krug, ein angenommener Gefahrgutunfall, bei dem Chlorwasserstoff aus einem Tank austrat. Neben den ortsansässigen Wehren nahmen auch die Feuerwehren aus Vacha, Bad Salzungen, Immelborn und Treffurt teil, die allesamt dem Gefahrgutzug des Wartburgkreises angehören. Insgesamt haben 66 Einsatzkräfte zum Gelingen der Übung beigetragen.

Freiwillige Feuerwehr Unterbreizbach:                LF 8/6, LF 16/12, MTW

Werkfeuerwehr Kali Unterbreizbach:                  LF 20/10, MTW

Freiwillige Feuerwehr Vacha:                            ABC – ErkKW, GW-AS

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzungen:                GW-Dekon, MTW

Freiwillige Feuerwehr Immelborn:                      GW-G, MTW

Freiwillige Feuerwehr Treffurt:                          LKW-Dekon P

 

45/18 Undichter LKW-Tank

Alarmiert: 17:42 Uhr

Datum: 22.09.2018

Ausgerückte Fahrzeuge: MTW, LF16/12, LF 8/6, TSF-W 

Einsatzkräfte: 16

Einsatzende: 19:30 Uhr 

Bericht: Einem aufmerksamen Mitglied unserer Jugendfeuerwehr fiel ein im Gewerbegebiet „Wolfsgraben“ abgestellter LKW mit undichtem Tank auf, woraufhin unsere Feuerwehr über Funkmeldeempfänger zum Einsatzort alarmiert wurde. Nach der Lageerkundung stellte sich heraus, dass der LKW vermutlich „randvoll“ getankt und abschüssig geparkt war. Aufgrund dessen kam es zum Auslaufen von Diesel, der durch unsere Kameraden mit Bindemittel abgestreut, aufgenommen und der Entsorgung zugeführt wurde.

 

Termine
letzter Einsatz
AKTUELLES
Wir auf Facebook
Aktuelles jetzt auch auf Facebook