Herzlich willkommen

auf der Internetseite der Feuerwehr Unterbreizbach.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unsere freiwillige und ehrenamtliche Arbeit vorstellen, sowie über aktuelle Ereignisse in unserer Gemeinde berichten.

Außerdem geben wir Ihnen Tipps zum sicherheitsgerechten Verhalten, denn die Feuerwehr hilft nicht erst, wenn es zu spät ist.Feuerwehr Unterbreizbach

12/16 Kind in Regenzisterne gestürzt 22.09.2016

Alarmierung: 16:27 Uhr

ausgerückte Einheiten:

  • FF Unterbreizbach (LF16/12, TSF)
  • FF Sünna (LF8/6)
  • Rettungsdienst DRK (RTW, NEF)

Einsatzende: 17:00 Uhr

Bericht:

Die Feuerwehren von Unterbreizbach und Sünna sowie der Rettungsdienst sind durch die Rettungsleitstelle zu einem eingeschlossenen Kind in den Wiesenweg alarmiert worden. Dieses ist beim Spielen in eine dort gelagerte und leere Regenzisterne ca. 2,5m tief gefallen. Wir schafften uns einen Zugang über Steckleitern und übernahmen die Erstversorgung, bis der Rettungsdienst eintraf. Zum Glück war das Kind bei Bewusstsein, es klagte aber über starke Schmerzen im Unterarm, dieser war vermutlich frakturiert. Nachdem der Rettungsdienst eine Schiene angelegt hatte, wurde das Kind schonend mittels Schleifkorbtrage aus dem Behälter gehoben und über Leitern auf den Erdboden abgelassen. Zur Weiterversorgung transportierte der Rettungswagen in Begleitung einer Notärztin das Kind ins Krankenhaus.

11/16 Notfalltüröffnung 15.09.2016

Alarmierung: 12:03 Uhr

ausgerückte Einheiten:

  • FF Unterbreizbach (LF16/12)
  • Rettungsdienst DRK

Einsatzende: 13:00 Uhr

Bericht:

Durch die Polizei wurden wir zu einer Türöffnung in die Laraustraße gerufen. Dort ist ein älterer Anwohner seit längerer Zeit nicht mehr angetroffen worden. Die Wohnungstür wurde durch die Einsatzkräfte ohne Schaden geöffnet, jedoch war die Wohnung leer. Nach Wechseln des Schließzylinders wurde die Einsatzstelle der Polizei und den Angehörigen übergeben.

 

10/16 Verkehrsunfall Vacha Richtung Völkershausen 12.08.2016

Alarmierung: 14:59 Uhr

ausgerückteEinheiten:

  • FF Vacha
  • FF Unterbreizbach
  • FF Völkershausen
  • Rettungsdienst und Notarzt DRK
  • Rettungshubschrauber Christoph 28

Einsatzende: 15:30 Uhr

Bericht:

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen wurden wir am Freitag, den 12.08.2016 gerufen. Die ersten Kräfte stellten vor Ort fest, dass glücklicherweise niemand der PKW-Insassen im Fahrzeug eingeklemmt war. Die insgesamt 4 verletzten Personen, darunter auch ein Kleinkind, wurden bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Daraufhin konnten wir die Einsatzstelle verlassen, da unsere Hilfe nicht mehr notwendig war.

09/16 ” Land unter in Buttlar”

Alarmierung: 19:35 Uhr

ausgerückte Feuerwehren:

  • FF Buttlar
  • FF Bermbach
  • FF Wenigentaft
  • FF Unterbreizbach ( LF 16/12, TSF )
  • FF Sünna ( LF 8/6, GW-L )
  • FF Pferdsdorf ( TSF-W, MTW )
  • FF Vacha
  • FF Borsch
  • FF Geisa
  • FF Schleid
  • FF Raßdorf
  • A-Dienst WAK

 

Einsatzende: 23:00 Uhr

Bericht:

Am 22.07.2016 um 19:35 Uhr wurden wir zur Unterstützung nach Buttlar alarmiert.

Wortwörtlich war in “ Buttlar Land unter“. Durch massiven Starkregen liefen Wassergräben über und Straßen wurden zu kleinen Bächen. Der größte Teil von der Gemeinde Buttlar war betroffen, viele Keller liefen bis zu einem  guten Meter voll. Einige Straßen wie z.B. die B84 waren durch Geröll Kurzzeitig unpassierbar. Richtung Borsch die B278 war wegen mehreren umgekippten Bäumen gesperrt. Der Ortskern Borsch war ebenso betroffen. Die Feuerwehren arbeiteten Hand in Hand alle Einsätze nach und nach ab. Viele Sandsäcke wurden gefühlt und verteilt. Anwohner halfen sich gegenseitig und unterstützen die Einsatzkräfte.

 

 

08/16 Wohnungsbrand mit Personen in Gefahr 16.07.16

Alarmierung: 12:35 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge:

  • FF Sünna (LF8/6, Gw-L)
  • FF Unterbreizbach (LF16/12, TSF)
  • FF Pferdsdorf (TSF-W)
  • FF Mosa (TSF)
  • WF K+S KALI GmbH (LF20/16)
  • Rettungsdienst DRK (NEF, 2x RTW, Org. Leiter Rettungsdienst)
  • SEG DRK Vacha (KTW, MTF)
  • Kreisbrandmeister KBA 4
  • A-Dienst WAK
  • Polizei

Einsatzende: 15:30 Uhr

Bericht:

Am Samstagmittag, den 16.07. kam es im Ortsteil Sünna zu einem Brand im 1.OG eines Mehrfamilienhauses. Alarmiert wurden alle Feuerwehren der Gemeinde Unterbreizbach mit dem Stichwort: Wohnungsbrand, Personen in Gefahr! Den eintreffenden Einsatzkräften bot sich folgendes Bild: dichter Rauch quoll aus den Fenstern im 1. Obergeschoss und laut Nachbarn befand sich noch eine gehbehinderte Person in der Wohnung.

Sofort wurde ein Innenangriff zur Menschenrettung und Brandbekämpfung unter Atemschutz angeordnet. Bei der weiteren Erkundung stellte der Einheitsführer 4 Personen auf dem Balkon fest, welche sich dorthin in Sicherheit gebracht hatten. Hier wurde gleichzeitig eine Menschenrettung über die tragbare Steckleiter eingeleitet und nachdem die Personen den Boden erreicht hatten, wurden sie dem Rettungsdienst zugeführt. Zum Glück befand sich der Rollstuhlfahrer ebenfalls auf dem Balkon, dessen Rettung gestaltete sich jedoch etwas schwieriger.

Da der Angriffstrupp das Feuer bereits unter Kontrolle hatte und keine unmittelbare Gefahr mehr bestand, entschied man sich hier dazu, den Anwohner vorerst auf dem Balkon zu belassen und durch einen Feuerwehrmann zu betreuen, um ihn später schonend durch das Treppenhaus zu transportieren. Zur Sicherheit wurde die Person von einem Notarzt begutachtet und es wurde ihm eine Brandfluchthaube angelegt.

Eine zusätzliche Wasserversorgung mit Hilfe des Gerätewagen Logistik vom Löschteich an der B84 wurde begonnen aufzubauen, da die Gefahr bestand, dass das Feuer auf den Dachstuhl überschlägt. Das konnte jedoch verhindert werden und so war diese Maßnahme zum Glück nicht mehr nötig.

Danach wurde das Dach von Innen und Außen mit der Wärmebildkamera des Landkreises auf eventuelle Glutnester abgesucht, um eine Rückzündung zu vermeiden. Im Anschluss daran wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Durch den rechtzeitigen und massiven Einsatz der Feuerwehren und des DRK wurden hier 4 Personen gerettet, ein Übergreifen auf das Dach sowie größerer Sachschaden konnte erfolgreich verhindert werden!

07/16 Baum auf Straße 15.05.16

Alarmierung: 12:06 Uhr

ausgerückte Fahrzeuge:

  • LF16/12
  • TSF

Einsatzende: 12:55 Uhr

Bericht:

Am 15.05.2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Unterbreizbach auf die K6A in Richtung Glaam gerufen. Dort fanden die Kameraden einen langen Baum quer über die Straße liegend und die Straße versperrend vor. Mittels Kettensäge ist der Baum von der Straße entfernt worden.

Termine
letzter Einsatz
AKTUELLES
Wir auf Facebook
Aktuelles jetzt auch auf Facebook